KIKS Bayern - Turnen

Sprache: Deutsch - Leichtsprache

Bayrischer Turn-Verband e.V.

Der Bayerische Turn-Verband wurde vor über 150 Jahren gegründet.
Das war vor langer Zeit.
Die Abkürzung für Bayerischer Turn-Verband ist:
BTV.
Zu einem Verband gehören immer mehrere Vereine.
Im BTV sind viele Turn-Vereine aus Bayern.
Beim BTV gibt es verschiedene Sport-Arten.
Zum Beispiel:

  • Turn-Sport
  • Gymnastik
  • Fitness-Sport
  • Gesundheits-Sport
    Das ist zum Beispiel Rücken-Gymnastik.

Der BTV bietet diese Sport-Arten als Freizeit-Sport an.
Freizeit-Sport bedeutet:
Man macht den Sport in seiner Freizeit.
Und bekommt dafür kein Geld.
Im Freizeit-Sport ist der Spaß besonders wichtig.
Aber der BTV bietet auch Leistungs-Sport an.
Im Leistungs-Sport muss man viel trainieren.
Dafür braucht man viel Zeit.
Manchmal kann der Sport dann zum Beruf werden.

Dabei unterstützt der BTV alle Leistungs-Ebenen.
Leistungs-Ebenen heißt:
Die Sportler sind in verschiedene Gruppen aufgeteilt.
Einige Gruppen können den Sport besser als andere.

Inklusion wird im BTV immer wichtiger.
2014 hatte der BTV sein erstes Angebot zur Inklusion.
Das war beim Bayerischen Kinder-Turn-Fest.
1 Jahr später  war das 31. Bayerische Landes-Turn-Fest.
Das Bayerische Landes-Turn-Fest war in Burghausen.
Dort gab es auch viele Wett-Kämpfe für Menschen mit Behinderung.
Zum Beispiel die Team-Challenge.
Challenge ist Englisch und bedeutet Wett-Kampf.
Bei der Team-Challenge gibt es mehrere Gruppen.
In den Gruppen sind immer 6 bis 8 Sportler.
Zuerst müssen die Gruppen 300 Meter in einem Schlauch-Boot fahren.
Ein Schlauch-Boot ist eine bestimmte Art von Boot.
Dann müssen die Gruppen 150 Meter schwimmen.
Das Boot-Fahren und das Schwimmen
war im Burghauser Wöhrsee.
Danach müssen die Gruppen 1500 Meter laufen.
Die Rollstuhl-Fahrer fahren die 1500 Meter mit dem Rollstuhl.
Beim Landes-Turn-Fest gab es auch das
Deutsche-Sport-Abzeichen für Menschen mit Behinderung.
Das Deutsche Sport-Abzeichen ist eine Urkunde.
Die Urkunde bekommen Sportler,
die bestimmte Anforderungen erfüllt haben.

Das 32. Bayerische Landes-Turn-Fest ist in Schweinfurt.
Das Landes-Turn-Fest wird schon geplant.
Es gibt auch wieder Wettkämpfe für Menschen mit Behinderung.

Der BTV hat auch einen Inklusions-Beauftragten.
Der Inklusions-Beauftragte plant zum Beispiel die Wett-Kämpfe für Menschen mit Behinderung.
Der Inklusions-Beauftragte vom BTV heißt:
Günter Dietz.
Günter Dietz weiß sehr viel über Inklusion.
Denn er hat schon Wett-Kämpfe für Menschen mit Behinderung gemacht.
Die Wett-Kämpfe hat der Turn-Verein Hofheim gemacht.
Günter Dietz ist Mitglied beim Turn-Verein Hofheim.
Günter Dietz plant gerade das Inklusions-Sport-Fest.
Das ist schon das dritte Inklusions-Sport-Fest.
Beim Inklusions-Sport-Fest gibt es auch ein großes Rahmen-Programm.
Das heißt:
Es wird nicht nur Sport gemacht.

Weitere Informationen gibt es auf der Internet-Seite vom BTV:

https://www.btv-turnen.de/home.html